Newsletter Nr. 1/2021  

Ausnahmesituation bei Rohstoffen für Epoxidharze und -härter  

Zunächst wünschen wir unseren Kunden und Geschäftspartnern noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2021!  

In unserem ersten Newsletter 2021 möchten wir ausnahmsweise nicht über Innovationen aus unserem Hause berichten, sondern über eine so in den letzten Jahrzehnten nie da gewesene Ausnahmesituation bzgl. der Verfügbarkeit von Rohstoffen für Epoxidharze und -härter sowie die Konsequenzen informieren. Wie Sie vielleicht schon aus anderen Quellen gehört haben, sind am europäischen Markt derzeit keine ausreichenden Mengen an Epoxidharzen mehr verfügbar. Dies gilt auch für die Vorprodukte von Epoxidharzen [Epichlorhydrin (ECH), Bisphenol A (BPA)], sowie eingeschränkt für einige Standardamine. Die noch verfügbaren Mengen werden von den Lieferanten zugeteilt, die Preise explodieren. Die wesentlichen Gründe sind:

  • Längerfristiger Ausfall von Anlagenkapazitäten bei globalen Lieferanten von Epoxidharzen durch Unfälle oder ausgedehnte Wartungsarbeiten;
  • Ähnliche Situation bei Lieferanten von ECH und BPA;
  • Fehlende Logistikkapazitäten für Transporte von Asien/China nach Europa – die Transportkosten haben sich dramatisch verteuert;
  • Anziehende Binnenkonjunktur in Asien, insbesondere China, wo die Covid 19-Krise praktisch überwunden ist. 

Wir gehen derzeit davon aus, dass mindestens bis Ende Q1/2020 keine Entspannung der Lage auf der Harzseite in Sicht ist.

Bereits seit den ersten Anzeichen einer sich verschlechternden Rohstoffsituation im November 2020 haben wir größte Anstrengungen unternommen, uns mit Rohstoffen zu bevorraten, um unsere Kunden mit unseren Produkten bedienen zu können. Wir bleiben natürlich auch weiter für Sie am Ball. Wir tun alles, damit wir Sie auch weiter mit unseren Produkten in bewährter Qualität beliefern können. Allerdings möchten wir schon heute um Verständnis dafür bitten, wenn es aufgrund der geschilderten Versorgungssituation zu Lieferterminverzögerungen käme. Aufgrund der mehr als 100% gestiegenen und weiter steigenden Rohstoffpreise müssen wir uns auch eine Anpassung unserer Preise zu gegebener Zeit vorbehalten.

 

Für Fragen und Support stehen Ihre bekannten Ansprechpartner zur Verfügung!

Details zu unseren Produkten finden Sie in unserer Produktbroschüre oder im Internet unter

https://srs-meeder.de/de/curing-products/spezialhaerter-fuer-epoxidharze/

Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben beruhen auf unseren sorgfältigen Forschungen und Prüfungen und werden nach bestem Wissen weitergegeben. Sie dienen lediglich der Information unseres Kunden, befreien diesen jedoch nicht von einer eigenverantwortlichen Prüfung der beschriebenen Produkte auf ihre Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke und die Gefahr einer Verletzung etwaiger Schutzrechte Dritter. Diese Angaben sind daher unverbindlich und stellen insbesondere keine zugesicherten Eigenschaften im Sinne des Gesetzes dar. Eine Haftung unsererseits für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in dieser Druckschrift ist ebenso wie für unsere sonstige anwendungstechnische Beratung ausgeschlossen. Ergänzend verweisen wir auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. SRS-Meeder Synthetic Resin Systems GmbH.


SRS-Meeder
Synthetic Resin Systems GmbH

Carl-Friedrich-Benz-Straße 4, D-25770 Hemmingstedt
Fon: +49 (0) 4 81 / 78 76 17 -0 | Fax: +49 (0) 4 81 / 78 76 17 -29
www.srs-meeder.de  |  email_at_srs-meeder.de  |  Datenschutz  |  Impressum

Let’s talk about Curing...
SRS-Meeder GmbH – The Curing Company.

Falls Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, melden Sie sich hier ab.